Familienbetrieb

 

Seit den 1960er-Jahren ist die Familie van Westreenen im Viehhandel tätig.

Inzwischen hat die dritte Generation das Ruder übernommen.

Zunächst kaufte die Familie Kühe, die dann an Schlachtbetriebe verkauft wurden.

1995 wurde der Betrieb durch den Ankauf eines Rindfleischbetriebs erweitert.

Nun konnte die Familie nicht nur das beste Vieh einkaufen, sondern es auch selbst verarbeiten.

Gut 8 Jahre später wurde Ameco (Amsterdam MEat COmpany = Amsterdamer Fleischbetrieb) gegründet. Ameco widmet sich der urniederländischen Milchkuh. Bis zum heutigen Tag kaufen wir die Rinder in den Niederlanden, dann werden sie geschlachtet und verarbeitet. Mittlerweile wurde Ameco in die integrierte Produktionskette der VanDrie Group aufgenommen, dem Weltmarktführer auf dem Gebiet des Kalbfleisches, des Viehfutters und der Verarbeitung von Tierhäuten. 

 

Meilensteine

1960 Van Westreenen sen., Viehhändler; Ein- und Verkauf von Rindern

1995 Erwerb eines Fleischverarbeitungsbetriebs durch Sohn Jan van Westreenen

2003 Gründung von Ameco, mit Sitz in Amsterdam;

2005 Karel van Westreenen, Sohn von Jan, tritt in die Firma ein

2017 Eröffnung eines neuen Schlachtbetriebs in Apeldoorn;

2018 Zusammenarbeit mit der VanDrie Group 

2020 Einführung von Safety Guard

Grundpfeiler

  • Wohl der Mitarbeiter
  • Arbeitsplätze
  • Weltweiter Absatz
  • Sichere Produkte
  • Tierwohl
  • Niedrige „Foodmiles“ (Kurze Transportwege für Fleisch)
  • Diese Website verwendet Cookies
  • Verstecke diese Benachrichtigung