Fleisch vom holländischen Rind

In den Niederlanden gibt es ungefähr 1,5 Millionen Milchkühe. Diese Kühe sorgen durchschnittlich 5 Jahre lang für die Milchproduktion. Zwischen 20 und 30 % der niederländischen Milchkühe werden jedes Jahr aus der Milchproduktion herausgenommen. Das wird als doppelter Zweck bezeichnet: vom Milchvieh zum Rindfleisch. 

Die Milchbauern versorgen ihre Kühe selbstverständlich so gut wie möglich.

Die Kühe stellen schließlich das Kapital der Bauern dar. Alle Milchbauern sind bestrebt, ihre Kühe gesund zu erhalten und das Auftreten von Krankheiten möglichst zu vermeiden. Hierfür hat die niederländische Milchwirtschaft eine Reihe von Zielen aufgestellt. Wenn beispielsweise Antibiotika verabreicht werden müssen, soll dies auf verantwortungsbewusste Weise geschehen. Gemäß der Normen der Behörde für Tierarzneimittel dürfen einer Kuh nur dann Antibiotika gegeben werden, wenn es wirklich notwendig ist.

  • Diese Website verwendet Cookies
  • Verstecke diese Benachrichtigung